Der Venom Arcade Stick - Unsere Eindrücke und Mods

31/08/2016

Der Venom Arcade Stick hat sich in den letzten Monaten zum begehrten Einsteiger Modell gemausert. In diesem Artikel wollen wir den Stick etwas genauer vorstellen und zeigen zwei Anwendungsbeispiele in Form unserer Mods.

Bei dem Venom handelt es sich um ein Playstation 3, Playstation 4 und PC kompatiblen budget Stick. Er ist gerade durch die hohe Kompatibilität ideal als Einstiegsgerät geeignet. Der Preis beläuft sich auf aktuell 99€ (Zum Vergleich: Playstation 4 kompatible Sticks kosten in der Regel 100€ aufwärts).

Die Mayflash Version

Der Hersteller Mayflash vertreibt den Venom Arcade Stick in einer Version für die Playstation 3, XBOX 360 und den PC. Diese Variante ist baugleich und in der Regel um 20~30€ günstiger. Wenn man sich für ein PCB Tausch entscheidet, dann ist diese Variante die kostengünstigere.

Was bietet der Stick?

Hier sind einige Vorteile, die der Stick vom Hause aus mit sich bringt:

  • Der Stick ist - wie schon beschrieben - zur Playstation 3, Playstation 4 und dem PC kompatibel.
  • Das Gehäuse ist robust und handlicher als die üblichen großen Sticks. Er lässt sich damit auch recht gut transportieren.
  • Die Ablagefläche für die Hände ist dennoch sehr großzügig.
  • Es hat zudem eine ideale Höhe um auch spezielle Stickeinheit Mods zu beherbergen.
  • Das innere des Sticks ist sehr aufgeräumt und eignet sich sehr gut für Mods jeglicher Art

Der Stick lässt sich zusätzlich mit einem eigenen Artwork versehen. Die Stickeinheit und Knöpfe des Venom sind für Einsteiger recht gut geeignet. Ein Wechsel auf Sanwa oder Seimitsu Teile kann zudem problemlos durchgeführt werden.

Venom Arcade Stick - PS360+ Mod & Custom Artwork

Der erste Mod ist ein PS360+ PCB Mod mit einem Custom Artwork. Die PS360+ Platine wurde an Stelle der orginal PCB über eine Plexiglas Scheibe angebracht. Man kann an dem Mod sehr gut sehen wieviel Platz man im Stick hat.

Venom Arcade Stick - Megadrive 6 Button Mod & Custom Artwork

Bei diesem schönen Retro-Mod handelt es sich um ein Padhack eines 6 Button Megadrive Pads. Die Platine wird ebenfalls über eine Plexiglas Scheibe angebracht. Wir benutzen zusätzlich ein Terminal Block , damit die Button Kabel ohne Löten frei belegt werden können.

Fazit

Der Venom Arcade Stick und seine Mayflash Variante bieten sich gerade durch den relativ niedrigen Preis als Einsteigssticks an. Zustäzlich bieten beide Sticks viel Platz und Möglichkeiten für weitere Mods sowie ein Custom Artwork. Man bekommt für sein Geld ein sehr gutes und zukunftsicheres Kompletpaket.